Selbstverteidigung beim TSV Neustadt

 Selbstverteidigung

Die Abteilung Selbstverteidigung des TSV Neustadt wurde 2001 gegründet und hat zur Zeit mehr als 70 aktive Mitglieder.
Aktuell gibt es 4 Kinder-/Jugendgruppen und eine Erwachsenengruppe.

Jiu-Jitsu Aktuelles

Am 15. Juni war es wieder so weit. Der von vielen Kampfsportlern angestrebte 1.DAN war zum greifen nah. Doch vorher mussten die Aspiranten sich noch der Prüfungskommission stellen. Diese bestand aus Peter Bruns (8. DAN Jiu-Jitsu), Peter Berg (8. DAN Jiu-Jitsu), Willi Profjit (8. DAN Jiu-Jitsu) sowie als Beisitzer Jan-Niclas von Aulock (1. DAN Jiu-Jitsu).

Von den 4 Anwärtern stellten sich von TSV Jiu-Jitsu Sparte Marie-Christin Runkel zum 1.DAN und Fiene Matthies zum 2.DAN der Kommission.

Beide zeigten den Prüfern gemeinsam mit ihren Uke's Lea Mattias und Christian Redeke eine tolle Prüfung und überzeugten so das ihnen beiden die nächst höhere Graduierung verliehen wurden konnte.

Wir gratulieren beiden recht Herzlich.

DAN_Prüfung 2019

German Open 19 neu 

Früh um 8 waren die ersten Teilnehmer der German Open schon vor Ort. Dank der guten Vorbereitung der Jiu-Jitsu Sparte konnten diese gleich ein Brötchen und einen Kaffee zu sich nehmen, um dann um 10 Uhr offiziell mit der GERMAN OPEN zu beginnen. Der Präsident des IBF Friedbert Nierig eröffnete das Event, bei dem 260 Teilnehmer um Pokale und Medallien kämpften. 

Erstmals nahm auch das neueste IBF-Mitglied Österreich mit einem erfolgreichen Team an den German Open teil. Den Niederländern gelang es, alle Podestplätze im Pool Senioren männlich – 75 kg zu besetzen. 

Bei der Waffen-Kata der Damen startete mit Oyun Tuya eine Mongolin, die mehrere Jahre an der Peking Sportuniversität Wu Shu trainiert hat.

Für die Neustädter trat wie in dem vorangegangenen Jahr Spartenleiter Luciano Köhler an und belegte bei den Senioren den dritten Platz.

Durch viele Hände wurde die Halle noch in ihren Ursprung versetzt und so ging ein erfolgreicher Tag zu Ende.

German Open 19 neu1

DAN

 

 

Am Samstag, den 15.06.2019 finden in der Sporthalle der Leineschule(Gynmastikraum) die DAN-Prüfungen für Jiu-Jitsu und Judo statt. Beginn ist um 10:00 Uhr.

GO Werbung

Trainer, DAN- und SV-Lehrgang in Bad Münder am 04.05.2019

 

Wie schon beim vorangegangenen Lehrgang ging es für die Anwärter der Trainerausbildung wieder früh um 8:00 Uhr im Vereinsheim in Bad Münder los. Diesmal standen der Medizinische und der Rechtliche Teil auf dem Programm. Die approbierte Ärztin Carola Nazir-Kinast führte die Teilnehmer durch den medizinischen Teil der TrainerausCarola bildung.

Vom Aufbau der Muskeln, über den Bewegungsapparat, zum Dehnen , bis hin zu den Verletzungen, speziell im Jiu-Jitsu wurde alles theoretisch aufgearbeitet, um es im Anschluss dann in der Halle, wo die Teilnehmer dann auf alle anderen Lehrgangsteilnehmer trafen, auch praktisch zu erarbeiten. 

Um 10:00 Uhr begann offiziell der Lehrgang.  Peter Bruns, Willi Profjit und Bernd Herm-Meyer eröffneten beim gemeinsamen Angrüßen den Lehrgang. Durch die sehr große Anzahl an Teilnehmern, mussten alle ein wenig zusammenrücken, aber es entspannte sich, denn die Traineranwärter blieben getrennt von den anderen Jiujitsukas, auf der zweiten Mattenfläche. Nach dem Erarbeiten eines gemeinschaftlichen Aufwärmens, kam noch das Dehnen, wo auch hier auf Muskelgruppen und der Erweiterung des Bewegungsapparats eingegangen wurde.

WhatsApp Image 2019 05 04 at 10.24.35

Auf der ersten Mattenfläche begann Peter Bruns mit Verteidigungsmöglichkeiten aus Angriffen am Handgelenk. Nicht nur kurze und effektive Verteidigungen wurden gezeigt sondern auch die Weiterführungsmöglichkeiten, wenn der Angreifer weiter nachsetzt.

Gekonnt wurden dabei Würfe eingebaut und in Hebeltechniken verzweigt. Peter Bruns zeigte in gewohnter guter Laune, worauf bei Würfen zu achten ist und wie wichtig die richtige Position dabei ist. Die Teilnehmer konnten die Vorgaben gut umsetzen und immer wieder probieren, verschiedene Schrittfolgen in der Wirkung zu testen. Insgesamt eine bunte und abwechslungsreiche Trainingseinheit.

In der Pause konnten sich alle Teilnehmer mit Kaffee und Brötchen stärken, welche die Jiu- Sparte des SC Bad Münder vorbereitet hatte.

Nach der Pause kam Willi Profjit auf die Matte und begann mit der Befreiung an Handgelenken. Hier zeigte er wieder eindrucksvoll, dass mit wenig Kraftaufwand aber der richtigen Balance eine Verteidigung immer möglich ist. Zur richtigen Hochform lief Willi Profjit aber erst auf, als er mit dem Messer attackiert wurde.

Willi Profjit Aus eher statischen Angriffen heraus zeigte er sehr schmerzhafte Hebeltechniken. Was zunächst einfach aussah, wurde im Detail beim Üben sehr anspruchsvoll. Nicht immer konnten die Teilnehmer den gleichen Effekt beim Uke erzeugen. Aber wir üben ja noch und auch Willi Profjit zeigte sich sehr geduldig. Auch bei dieser Einheit verging die Zeit viel zu schnell aber das ist immer ein gutes Zeichen. 

Mit vielen neuen Anreizen wurde der Lehrgang in Bad Münder für die Lehrgangsteilnehmer beendet. Als Fazit bleibt der Daumen ganz lange oben.

Grpbild Bad Münder

Die Anwärter der Trainerausbildung  verlagerten ihre Lernstätte wieder in das Clubheim, um dort den rechtlichen Teil nähergebracht zu bekommen. Rechtsanwalt Joachim Gerhards brachte den Teilnehmer die Rechte und Pflichten eines Trainer nahe. Im Anschluss fanden sich die Teilnehmer wieder in der Halle ein, um dort noch eine weitere praktische Einheit zu absolvieren. Peter Bruns fragte die gestellte Hausaufgabe ab, und so musste eine erarbeitete Variante aus der Fallschule mit den Teilnehmern erklärt und durchgeführt werden.

Im Anschluss wurde noch auf die Prüfungsordnung eingegangen, und es durfte einmal geübt werden wie man eine Prüfung bewerten würde. Vorgaben wurden durch Peter Bruns gestellt.

Nach einer gemeinsamen Feedbackrunde war der lehrreiche und informative Tag dann auch für die Anwärter beendet.

Vereinsinfos

Turn- und Sportverein
TSV Neustadt am Rübenberge von 1862 e.V.
Lindenstr. 50
31535 Neustadt a. Rbge.

Tel.: 05032 / 8049-90
FAX: 05032 / 8049-94
E-Mail: Info@TSV-Neustadt.net
Web: www.TSV-Neustadt.net

Sprechzeiten:
Mo:  17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Di - Fr:  09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Bankverbindung:
IBAN: DE92250501802000789509
BIC: SPKHDE 2H XXX

Nach oben